Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
Eine Quelle, die nicht versiegt
Im Jahre 1990 wurde vom DKSB eine Stiftung zur Förderung des Kinderschutzes gegründet. Sie trägt den Namen "Deutscher Kinderschutzbund-Stiftung", ist als gemeinnützig anerkannt und unterliegt der Stiftungsaufsicht des Landes Niedersachsen. Die Stiftung konnte dank verschiedener Zustiftungen ins Leben gerufen werden und ist für die Ausweitung ihrer Tätigkeit auch weiterhin auf Unterstützung und Förderung durch Zustiftungen, Schenkungen, testamentarische Zuwendungen, Spenden oder Vermächtnisse angewiesen. Der Vorteil einer Stiftung liegt darin, dass sich das Kapital nie erschöpft, da sie nur mit den Kapitalerträgen arbeiten darf. Eine Zustiftung kann zu Lebzeiten oder auch von Todes wegen erfolgen.

Weiterentwicklung als Stiftungszweck
Die Deutsche Kinderschutzbund-Stiftung will mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen leisten. In ihrer Satzung sind vier Verwendungszwecke der Gelder festgelegt:

  • die Förderung von wissenschaftlichen Untersuchungen über Fragen des Kinderschutzes und der Kinderschutzarbeit;
  • die Förderung praktischer Maßnahmen und Projekte für die Weiterentwicklung des Kinderschutzes und der Kinderschutzarbeit;
  • die Förderung und Umsetzung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen gegenwärtiger und zukünftiger Mitarbeiter/innen auf dem Gebiet der Kinderschutzarbeit (z.B. Kind und Familie, Kind und Umwelt, Kind und Medien);
  • die Förderung und Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit über die Belange des Kinderschutzes.

Gezielte Mittelvergabe durch Förderschwerpunkte
Kinderschutzinitiativen können Anträge auf Unterstützung bei der Deutscher Kinderschutzbund-Stiftung stellen. Ein neunköpfiges Kuratorium, das sich aus Praktikern der Kinderschutzarbeit und unabhängigen Wissenschaftlern zusammensetzt, entscheidet über die Mittelvergabe. Das Kuratorium der Stiftung entscheidet jeweils im Herbst über die bis zum 1. Juni eines Jahres eingegangenen Anträge. Eine eventuell zugesprochene Förderung gelangt dann im Folgejahr zur Auszahlung. Zuweilen wird vom Kuratorium ein Themenschwerpunkt gesetzt, um die Projektarbeit gerade in aktuellen Fragen verbessern zu können. Möchten Sie mehr wissen, dann rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern. Selbstverständlich stehen wir auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Deutscher Kinderschutzbund Stiftung
Christian Briesen
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin
Telefon: 030 / 214 809 - 0
Telefax: 030 / 214 809 - 99
E-Mail: stiftung (at) dksb.de



© Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. 2016
Ticker
    

Web-Angebote

Mediathek