Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
DKSB beschließt Resolution
Auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Kinderschutzbundes, den Kinderschutztagen, haben die Kinderschützerinnen und Kinderschützer eine Resolution zur Abschaffung des sogenannten Bildungs- und Teilhabepakets beschlossen. Denn nach über einem Jahr steht fest: Die Förderung kommt bei den Kindern und Jugendlichen nicht an! Das erste Jahr des sogenannten Bildungs- und Teilhabepakets war ein Desaster. Dies zeigen nicht nur Zahlen aus der Umfrage des Deutschen Städtetags. Auch die Erfahrungen der Kinderschützerinnen und Kinderschützer vor Ort zeigen, dass viel zu wenige der anspruchsberechtigten Kinder erreicht werden. Zudem kritisiert der DKSB die enorm hohen Bürokratiekosten, die in keinem Verhältnis zu den erbrachten Leistungen für Kinder und Jugendliche stehen.

Der Deutsche Kinderschutzbund fordert daher die Abschaffung des sogenannten Bildungs- und Teilhabepakets und statt dessen beitragsfreie Verpflegung für alle Kinder in allen Schulen und Kitas, beitragsfreie zusätzliche Lernförderung in allen Schulen und beitragsfreien Zugang zu allen Angeboten der kulturellen und sportlichen Förderung.

Denn Ziel muss sein, das Recht der Kinder auf Bildung und Teilhabe umzusetzen, so wie es das Bundesverfassungsgericht in seinem Urteil im Februar 2010 gefordert hat.

Die Resolution können Sie hier nachlesen.

© Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. 2018