Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
17.09.2015

DKSB feiert Weltkindertag mit St. Benno-Gymnasium in Dresden – Willkommensfest und Schulpakete für Flüchtlingskinder


Dresden, 17. September 2015. Zum Weltkindertag am 20. September setzt sich der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) für eine starke Willkommenskultur in Deutschland ein. In Dresden feiern der DKSB Bundesverband und der Ortsverband Dresden gemeinsam mit dem St. Benno-Gymnasium ein Willkommensfest für Kinder und ihre Familien auf der Flucht. Zudem überreichen sie zum Schulbeginn Pakete mit Schulmaterialien.

Um den Kindern in Flüchtlings- und Übergangsheimen den Schulbeginn zu erleichtern, haben der DKSB Ortsverband Dresden und das St. Benno-Gymnasium die Aktion „Schulheft“ gestartet und vor Ort Schulmaterialien gesammelt. „Bildung ist neben einer bestmöglichen Gesundheitsvorsorge der Schlüssel für eine selbstbestimmte Zukunft“, betont DKSB-Präsident Heinz Hilgers. Und Heike Heubner-Christa, Geschäftsführerin des DKSB Ortsverbandes Dresden, ergänzt: „Unsere Unterstützung sollte hilfreich, unkompliziert und passgenau sein. Wichtig war uns, dass viele Dresdner Bürgerinnen und Bürger mithelfen konnten.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir 300 Kindern Schulpakete übergeben können“, sagt Stefan Schäfer, Schulleiter des St. Benno-Gymnasiums. „Ein großes Dankeschön an alle, die zu dieser gelungenen Aktion beigetragen haben“, so Peter Hoffmeister, Vorsitzender des DKSB Ortsverbandes in Dresden.

Aus Willkommenskultur müsse jedoch eine nachhaltige Integrationspolitik werden, fordert DKSB-Präsident Hilgers von der Bundesregierung, denn die jüngste Geschichte zeige, dass mehr als die Hälfte der einmal nach Deutschland gekommenen Einwanderer hier bleibe. „Dazu bedarf es eines nationalen Aktionsplans. Wenn entsprechende Maßnahmen vorausschauend ergriffen werden und die staatliche Gemeinschaft das große ehrenamtliche Engagement der Bevölkerung aufnimmt, wird es gelingen, dass aus den Leistungsempfängern der ersten Wochen und Monate Leistungsträger werden, die unser Land weiterbringen“, führt Hilgers aus.

Die konkreten Forderungen des DKSB zu einem nationalen Aktionsplan, eine Übersicht der Projekte und Aktionen im DKSB für Kinder und ihre Familien auf der Flucht sowie weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

« zurück
Ticker

Web-Angebote

Mediathek