Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
01.10.2010

DKSB und Knappschaft starten "Hackedicht - Schultour der Knappschaft"


Bochum, 1. Oktober 2010. Die Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. starten mit der „Hackedicht - Schultour der Knappschaft“ ein bundesweites Präventionsprojekt gegen Alkoholmissbrauch von Kindern und Jugendlichen.

 

Prävention ist bei der Knappschaft und dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, und der Erste Direktor der Knappschaft, Dr. Georg Greve, unterzeichneten diese Woche einen Kooperationsvertrag. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den Umgang mit Alkohol zu sensibilisieren.

 

Ab Herbst werden die Knappschaft, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der größte Kinderschutzverband Deutschlands das gemeinsame Präventionsprojekt „Hackedicht - Schultour der Knappschaft“ an 36 Schulen in zwölf Städten durchführen. Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp wird dabei mit einem unterhaltsamen Bühnenprogramm Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe sieben zum kritischen Nachdenken über die Risiken des Alkoholkonsums anregen.

 

Rund drei Viertel der 12- bis 17-Jährigen geben laut Bundesministerium für Gesundheit auf Nachfrage an, schon einmal Alkohol getrunken zu haben. Als Hauptgrund nannten die Jugendlichen „Frust“ oder das „Bedürfnis, endlich mal locker zu werden“. 25.700 betrunkene Kinder und Jugendliche mussten 2008 wegen der Folgen des übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden. In Deutschland sterben jährlich 73.000 Menschen an den Folgen des Alkoholmissbrauchs.

 

Dazu sagt Dr. Georg Greve, Erster Direktor der Knappschaft: “Die Knappschaft hat sich entschlossen, hier nicht wegzusehen und gemeinsam mit dem DKSB ein nachhaltiges Programm zu entwickeln, das Kinder und Jugendliche auf die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch hinweist.“

 

Stellvertretend für den kurzfristig erkrankten Heinz Hilgers, nimmt Paula Honkanen-Schoberth, Bundesgeschäftsführerin des DKSB an der heutigen Auftaktveranstaltung teil und führt aus: „Leider wird übermäßiger Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen immer mehr zu einem gesellschaftlichen Problem. Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche gut und sicher aufwachsen. Mit der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ wollen wir Kinder und Jugendliche stärken, „Nein“ zu Alkoholmissbrauch zu sagen. Wir freuen uns, dass uns die Knappschaft hierbei unterstützt.“

 

Eine nachhaltige Wirkung des Programms wird durch das pädagogische Fachteam Inside@School des Suchthilfevereins Condrobs e.V. sichergestellt. Alle Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte, die Eltern und die Schulleitung werden durch die Fachleute von Inside@School geschult, zum Mitmachen und zur Diskussion eingeladen. Nach Abschluss des Projekts wird zudem die Wirkung an den teilnehmenden Schulen evaluiert.

 

Weiterführende Schulen aller Schulformen aus Berlin, Bochum, Cottbus, Dresden, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Rostock und Saarbrücken können sich ab sofort um die Teilnahme an der „Hackedicht - Schultour der Knappschaft“ bewerben. Nähere Informationen finden Sie unter www.hackedicht-tour.de

 

Als Sponsor konnte BIONADE für die „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ gewonnen werden. Dies ermöglicht es unter anderem, die kostenlose „Nummer gegen Kummer“ in das Projekt mit einzubinden und so den Jugendlichen und ihren Eltern ein telefonisches Beratungsangebot zur Verfügung zu stellen.

 



« zurück
Ticker
    

Web-Angebote

Mediathek