Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
05.10.2011

DKSB fordert RTL zum Stopp der Sendung "Super-Nanny" auf


Offener Brief an RTL-Chefredakteur Kloeppel

Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. (DKSB) hat sich in einem Offenen Brief an den Chefredakteur von RTL, Peter Kloeppel, gewandt und die Beendigung der Sendung „Super-Nanny“ gefordert. Anlass ist die Folge vom 14.09.2011, in der Kinder vor laufender Kamera gewalttätigen Übergriffen ihrer Mutter ausgesetzt waren und weder das RTL-Filmteam noch Frau Saalfrank selbst in das Geschehen eingriffen und die tätlichen Angriffe beendeten.

Den Offenen Brief können Sie hier nachlesen.

Hier finden Sie die Resolution „Besserer Schutz von Kindern in TV-Produktionen“, die auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Kinderschutzbundes im Mai 2011 verabschiedet wurde.


« zurück
Ticker
    

Web-Angebote

Mediathek